Rudolf Steiner

Rudolf Joseph Lorenz Steiner ist geboren am 27. Februar1861 in Kraljevec, Königreich Ungarn, dass heute in Kroatien liegt. Am 30. März 1925 ist er in Dornach, was in der Schweiz liegt, gestorben. Von 1895 - 1908 wurde er zunächst als Goetheforscher, Philosoph, Schriftsteller und geschätzt, ab dem Jahre 1910 als Begründer der Anthroposophie. Auf Grundlage dieser Lehre entwickelte er eigene Konzepte für verschiedene

Bereiche des gesellschaftlichen Lebens, darunter die

Anthroposophische Architektur, die Waldorfpädagogik, die

anthroposophische Medizin, die biologisch-dynamische

Landwirtschaft, die Eurythmie und Die Christengemeinschaft.

Sein Lebensgang ist erfüllt von innerer Dynamik und zeigt eine beispielslose Schaffenskraft. Mit äußerster Intensität arbeitete er im Zeitalter des Materialismus für eine neue Weltanschauung, in der der Zusammenhang von Mensch und Kosmos wieder in den Mittelpunkt des Bewusstseins gerückt wird.

Rudolf Steiner hat 24 Büchern veröffentlicht und eine Vielzahl von Schriften und Artikeln sowie rund 5900 Vorträge im In- und Ausland abgehalten. Verschiedene Verlage (u.a. Philosophisch-anthroposophischer Verlag, Rudolf-Steiner Verlag) veröffentlichen die Vorträge und Bücher wie auch die dazu gehörigen Wandtafelbilder.

Er war ein Schaffer seiner Zeit und ist es immer noch. Es ist sehr eindrücklich sich mit seinem Werk auseinanderzusetzten trotz, dass es gut 100 Jahre in der Vergangenheit liegt, sind die Bücher und Vorträge zeitlos.

Rudolf Steiner.jpg